focusgroups.io | Online Fokusgruppen

Probleme einer Fokusgruppe gelöst – der Aktivitätsscore

Probleme einer Fokusgruppe gelöst – der Aktivitätsscore

Fokusgruppen haben wenig Nachteile und liefern zuverlässig neue Insights. Eine Fokusgruppe ist nur dann schlecht, wenn der Moderator die Teilnehmer nicht unter Kontrolle hat. Es gibt einerseits Teilnehmer, die nichts beitragen und andererseits Meinungsführer, die ihre Meinung zu stark vertreten und dadurch andere in der Diskussion beeinflussen. Das Problem kennen vor allem Moderatoren die Fokusgruppen im Labor moderieren.

Online-Fokusgruppen haben an dieser Stelle weit weniger Probleme, denn die Distanz der User reduziert die Wahrscheinlichkeit eines dominanten Teilnehmers.

Trotzdem haben wir uns dem Thema angenommen und einen Aktivitätsindex entwickelt. Dieser ist für jeden Teilnehmer sichtbar und zeigt wenig aktiven Teilnehmern, dass sie sich mehr an der Diskussion beteiligen müssen. Andererseits zeigt der Index aber auch an, dass manche Teilnehmer deutlich zu viel schreiben – ein gutes Indiz für den Moderator.

Wir wollen, dass alle Teilnehmer in etwa gleich viel schreiben und gleich aktiv andere Beiträge kommentieren oder bewerten. Mit dem Aktivitätsscore, der seit dieser Woche in allen Diskussionen zu sehen ist, sind wir dem Ziel wieder nähergekommen.