Die Empathy Map
mit Fokusgruppen

In Fokusgruppen sammeln wir Customer Insights, die bereits während der Fokusgruppen-Diskussion qualifiziert werden. 4 Kriterien spielen dabei eine große Rolle, die später für eine Empathy Map verwendet werden können.

Die Empathy Maß mit focusgroups.io

  • Die Empathy Map (Deutsch: Kunden-Empathie-Karte) ist eine einfache, aber sehr wirkungsvolle Methode, um visuell die Wahrnehmungs- und Gefühlswelt der Kunden und potentiellen Kunden dazustellen. Die Methode ist eine Alternative zu Buyer Personas, hat aber einen völlig anderen Anspruch. Es geht weniger im das objektive Hervorheben von Eigenschaften, sondern um das pragmatische Darstellen von Gefühlen und Gedanken von Usern.

    Die Empathy Map ist deshalb hervorragend mit Fokusgruppen kombinierbar, denn in den Fokusgruppen-Diskussionen werden sehr viele Erkenntnisse dazu gesammelt was Kunden sehen, hören, denken und letztendlich machen. Typischerweise wird eine Empathy Map in Workshop als Teamarbeit erstellt. Das Brainstorming liefert Vermutungen durch die Teilnehmer aber umfasst wenig echte Customer Insights. Auch wenn es gelungen ist sich auf den Kunden einzulassen, bleibt das Thema doch in der theoretischen Welt von „ich glaube der Kunde meint, macht, sagt, glaub…“

    Bei focusgroups.io bewertet der Moderator die Aussagen der User direkt während der Fokusgruppen-Diskussion und mappt diese „Customer Insights“ gleich mit den Tags Sehen, Hören, Handeln und Denken. So können alle Erkenntnisse später gefiltert und für weiterführende Darstellungen verwendet werden.
Wir wollten keine Best Practices für unser Konzept heranziehen, sondern ganz genau wissen, was wir tun müssen, um unsere Kunden optimal zu bedienen."

Marco Nikolay
, Direktor D2C Rotkäppchen-Mumm
Frage #1

Kann ich die Fokusgruppe beobachten?

Ja, es gibt die Möglichkeit, dass Du die Diskussion beobachtest. Die Fokusgruppen laufen allerdings asynchron, so dass es keinen exakten Zeitpunkt für die spannendsten Phasen gibt.

Frage #2

Woher kommen die Teilnehmer?

Die Teilnehmer werden da rekrutiert, wo sie durch das Thema bedingt zu finden sind. In Facebook, Instagram, in Foren oder auch im Vereinsleben etc... Wir finden immer die passenden Teilnehmer und suchen nie in Standardpanels, denn qualitative Forschung braucht "echte" Teilnehmer mit Leidenschaft und nicht nur Personen, die nebenbei Geld verdienen wollen.

Frage #3

Wie komme ich an die Insights?

Alle Erkenntnisse bleiben auf focusgroups.io in Deinem Account gespeichert. Du kannst Dich jederzeit einloggen und in die Tiefe einlesen. Es gibt eine Vielzahl von Exports, so dass Du Deine Auswertungen auch in Powerpoint, Excel etc. selbst machen kannst.

Frage #4

Wie starte ich eine neue Fokusgruppe?

Du kannst in Deinem Account einfach eine "Challenge" anlegen und an uns schicken. Wir stimmen uns mit Dir ab, erstellen einen Moderationsleitfaden, rekrutieren die Teilnehmer und starten die Fokusgruppe innerhalb weniger Tage.

Frage #5

Kann ich selbst moderieren?

Nein, das geht nicht. Wir bieten mit Focusgroups.io die Technologie, die Teilnehmer und Organisation und die Moderation in einem Gesamtpaket an. So können wir gute Ergebnisse garantieren. Ein einfaches "mieten" der Plattform geht nicht.

Whitepaper
Online Fokusgruppen

Qualitative Marktforschung mit Fokusgruppen.
Ein Einblick zu Methodik und Vorteilen.
  • Fokusgruppen für mehr Insights
  • Im direkten Austausch mit der Zielgruppe
  • Vorteile von Remote Marktforschung
  • Cases & Möglichkeiten
Download Whitepaper